Wie man Ratten für immer los wird

Nagetiere sind Träger von mehr als 70 Arten von Krankheiten, die für den Menschen gefährlich sind. Sie können sich leicht unter Menschen niederlassen, besonders wenn dafür Bedingungen geschaffen werden: Löcher in den Wänden, unhygienische Bedingungen. Angesichts der Tatsache, dass Ratten mit hoher Geschwindigkeit brüten, wird deutlich, warum die Aufgabe, Schädlinge schnell loszuwerden, von Bedeutung ist.

Warum sind Ratten gefährlich?

Wenn die Rattenpopulation in einer Mülltonne, einem Keller, einer Veranda, einem Hühnerstall oder einer Scheune lebt, hören die Bewohner des Hauses, wie sie stampfen, quietschen und durch die Toilette ins Wohnzimmer gelangen. Dies ist jedoch nicht alles. Diese Säugetiere können den Menschen durch Produkte mit Krankheiten wie Yersiniose, Tularämie, Leptospirose und anderen infizieren. Was sind die gefährlicheren Ratten? Nagetiere tragen Parasiten, die Erreger von Infektionskrankheiten sind. Die gefährlichsten braunen und schwarzen Exemplare für den Menschen, denn sie waren im Mittelalter die Ausbringer von Pest und Typhus.

Wovor haben sie Angst?

Einige Leute glauben, dass Nagetiere vor nichts Angst haben, aber das ist nicht so. Ratten sind geruchsempfindlich, daher kann ein unangenehmer Geruch sie abschrecken. Um Säugetiere in Nichtwohngebieten loszuwerden, können Sie Kerosin, Motoröl, verbranntes Gummi, verbrannte Wolle und Naphthalin verwenden. Es ist klar, dass diese Option nicht für ein Wohnzimmer geeignet ist. An Orten, an denen Gifte oder unangenehme Gerüche nicht verwendet werden können, funktioniert das Ultraschallmittel für Ratten hervorragend. Das Funktionsprinzip des Geräts ist die Ausbreitung von Schallwellen, die das Zentralnervensystem kleiner und großer Nagetiere beeinträchtigen.

Wie man Ratten fängt

Sie können Mäuse und Ratten mit Hilfe mechanischer Fallen bekämpfen, die an den Wänden angebracht werden müssen, an denen sich Nagetiere bewegen. Die Pestjagd ist nicht effektiv, wenn Sie sie vom Nest weg fangen. Wie fange ich Ratten und Mäuse, wenn ihr Lebensraum unbekannt ist? Es ist leicht, den Schädling an Haufen Abfall oder an Spuren von verdorbenen Dingen zu erkennen. Stellen Sie die Rattenfalle nicht in der Nähe von Hauswegen auf und verstecken Sie sie hinter großen Gegenständen. Das Funktionsprinzip der Falle: Der Rahmen, der sich unter der Feder befindet, wobei der Köder entfernt ist (Käse, Fleisch), bricht dem Nagetier den Hals.

Was zu vergiften

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Nagetiere selbst loswerden können, können Sie sie am einfachsten vertreiben, indem Sie eine Sanitär- und epidemiologische Station anrufen. Professionelles Personal führt in allen Räumen eine Deratisierung mit Pestiziden durch. Eine einfachere Methode ist die effektive Vergiftung von Ratten, die im Laden fertig gekauft oder selbst hergestellt werden können. Chemikalien werden in zwei Gruppen eingeteilt: Rattengift-Sofort- oder Langzeitwirkung. In der ersten Version sterben Schädlinge schnell ab, in der zweiten - sie werden langsam vernichtet.

Wie man Ratten in einem Privathaus loswird

Oft beginnen Ratten auf der Baustelle, lassen sich in einer Scheune, einem Schweinestall oder einem Hühnerstall nieder, stehlen Hühnereier und andere Nahrungsmittel. Haustiere helfen, die Bevölkerung zu fangen: Katzen, Hunde (Foxterrier, Dackel). Ratten sind intelligente Tiere, deshalb werden sie schnell ein Privathaus verlassen, wenn sie beobachten, wie die Verwandten nacheinander zerstört werden. Der Kampf gegen Ratten in einem Privathaus ist effektiv, wenn Sie eine Schlange bekommen.

Nagetiere haben Angst vor Reptilien, weil sie in der Natur Beute sind. Diese natürliche Konfrontation hilft bei der Bekämpfung von Schädlingen. Es ist nicht notwendig, dass die Schlange durch das Haus kriecht. Es ist lediglich erforderlich, in der Mitte des Raumes ein Terrarium anzubringen, das ungebetene "Nachbarn" abschreckt. Die effektivste Methode für Kalk bei Nagetieren besteht darin, Ihr Zuhause sauber zu halten und Ihre Lebensmittel im Kühlschrank oder außerhalb der Reichweite aufzubewahren.

Im Hühnerstall

Wenn Schädlinge im Hühnerstall gefunden werden, funktioniert es nicht, sie mit Giften zu vergiften. Wie bekomme ich Ratten aus diesem Raum? Um Nagetiere auszurotten und die Hühner nicht zu schädigen, helfen Kräuter: getrocknete Pfefferminz- oder Holunderzweige. Sie können einen Strauß frischer Pflanzen oder ein mit ihrem ätherischen Öl angefeuchtetes Stück Taschentuch verwenden. Viele Leute behaupten, dass eine solche Aromatherapie-Sitzung hilft, Ratten im Hühnerstall schnell loszuwerden.

In der Wohnung

Das Auftreten von Säugetierschädlingen in einer Wohnung ist ein Schock für die Eigentümer, insbesondere wenn sie sich in den oberen Etagen eines Hochhauses befinden. Viele wissen nicht einmal, wie man eine Ratte tötet, weil sie erfinderisch ist und einer Person möglicherweise überhaupt nicht gezeigt wird. Sie können das Vorhandensein eines Schädlings durch einen unangenehmen Geruch, Exkremente in Form von Kugeln, ein Quietschen, Rasseln, Papierstücke, Löcher in der Wand vermuten.

Ratten in der Wohnung mit Hilfe von Gift loszuwerden, ist nicht die beste Option, da das Nagetier Gift frisst und dann irgendwo an der Decke stirbt, wonach für viele Monate ein unangenehmer Geruch entsteht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Apartment vor ungebetenen Gästen zu schützen:

  • Ordnen Sie Rattenfallen an den Wänden an und befestigen Sie sie an den Batterien.
  • Tragen Sie Klebstoff auf ein Stück Pappe auf und platzieren Sie es an Durchdringungsstellen, so dass das Nagetier fest auf der Pappe sitzt.
  • ein Gerät mit Ultraschall kaufen;
  • Verschließen Sie die Löcher mit Glasscherben, Betonmischungen und Eisenblechen.

In der Scheune

Nagetiere lassen sich leichter aus dem Nichtwohnraum entfernen. Sie können Ratten in der Scheune nach dem alten Volksrezept loswerden: Asche auf den Boden streuen. Die Substanz reizt die Haut von Schädlingen, so dass ein Aufenthalt im Haus für sie unerträglich wird. Auch Klebebandfallen sind wirksam. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein tiefes Becken mit Wasser in die Mitte der Scheune zu stellen. Das Tier wird sicher ertrinken, wenn es seinen Durst stillen will.

Im Keller

Schädlinge für immer aus dem Keller zu vertreiben, bedeutet für sie die ungünstigsten Bedingungen zu schaffen. Dafür ist es notwendig, ihnen die Nahrung zu entziehen, damit die aktive Fortpflanzung aufhört. Zunächst muss die Kellertür mit Blechen gepolstert, die Rohrlöcher verschlossen und die Lüftungsklappen mit einem Netz abgedeckt werden. Sie können Ratten im Keller mit mechanischen (hausgemachten Fallen) oder chemischen Methoden loswerden. Experten sagen, letztere sind effektiver. Dazu gehört die Verwendung von Giften, die in Lösungen, Aerosolen, Pulvern, vergifteten Körnern freigesetzt werden.

In der Garage

Sie können Nagetiere mit Schwanz aus jeder der oben genannten Methoden vertreiben. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die Ratte ein sehr listiges Tier ist. Damit der Kampf erfolgreich ist, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten. Eine schnelle Möglichkeit, Ratten in der Garage loszuwerden, besteht darin, alle möglichen Löcher für ihr Eindringen zu schließen und sicherzustellen, dass die Fenster und Türen nach Sonnenuntergang geschlossen sind. Lagern Sie keine Lebensmittel in der Garage und lassen Sie schmutziges Geschirr dort. Von Zeit zu Zeit sollte der Raum zur Vorbeugung mit einer Bleichlösung behandelt werden.

Wie Ratten Volksheilmittel loswerden

Sie können Nagetiere mit Hilfe von alten, aber wirksamen Rezepten bekämpfen. Wie fängt man eine Ratte zu Hause mit Volksmethoden? Die gebräuchlichste Methode ist eine Mischung aus Gips und Mehl (1: 1), die in der Nähe eines Wasserbehälters aufbewahrt werden sollte. Das Tier schmeckt Erfrischungen und trinkt dann Wasser. Gips im Säugetier verhärtet sich, was sich nachteilig auf seine inneren Organe auswirkt.

Volksheilmittel für Ratten werden angewendet, wenn der Einsatz von Chemikalien nicht akzeptabel ist. Eine weitere wirksame Methode, Nagetiere zu ködern, die seit jeher angewendet wird: Sie müssen Brot mahlen, den Weinkorken fein hacken und raffiniertes Sonnenblumenöl hinzufügen. Der Köder sollte in den Ecken und entlang der Wände platziert werden. Schädlinge fressen die vorgeschlagene Behandlung und sterben an Verdauungsstörungen.

Erfahren Sie mehr über das Entfernen von Mäusen.

Bewertungen

Konstantin, 38 Jahre alt Nach einer chemischen Behandlung in einem nahe gelegenen Speisesaal bekam ich sesshafte Ratten. Kartoffeln aus der Scheune begannen zu verschwinden, dann sammelte ich in der Küche Müll aus der Mülltonne, aber als ich ein Loch in der Küche sah, hörte meine Geduld auf. Ich kaufte Schweinefleischstoppeln, rieb es mit geruchlichem Fleisch ein und verteilte es auf den Nagetierplätzen - in einer Woche waren sie weg.
Maria, 21 Jahre alt Als sie in einer gemieteten Wohnung lebte, sah sie eine große Ratte in einem Mülleimer - sie schrie, so dass alle Nachbarn davonliefen. Ein Mann gab mir Tsunami-Pillen. Die Anweisungen besagten, dass sie innere Blutungen hervorrufen. Ich breitete das Gift in der Nähe des Mülleimers aus und sah zwei Tage später die tote Ratte. Entschuldigung für das Tier, aber was tun?
Ekaterina Lvovna, 69 Jahre alt Der Hauptgrund für das Erscheinen des Hauses der Nagetiere sind unhygienische Bedingungen. Als mein Nachbar Ratten bekam, kamen sie auf mich zu. Ich brachte sie schnell mit einem Produkt namens Rat Death No. 1 heraus. Tiere aßen den Köder in Form einer pastösen Masse und starben schnell. Das einzig Negative - ich musste nach toten Leichen suchen, um nicht zu stinken.