Muskatnuss: günstige Eigenschaften und Anwendung

Dieses Gewürz für Muskatnüsse aus Übersee hat sich auf der ganzen Welt verbreitet. Es wird als Gewürz beim Kochen verwendet, zu Kosmetika hinzugefügt und zur Behandlung verwendet. Wie werden die Kerne der Früchte dieses Baumes verwendet, welche Vor- und Nachteile haben sie - interessante Fragen, die angegangen werden sollten.

Was ist Muskatnuss?

Indien, Brasilien, die malaysische Insel Rune und afrikanische Länder sind Orte, an denen ein immergrüner zweihäusiger Baum mit ledrigen Blättern am liebsten wächst. Es gehört zur Muscat-Familie. Die Pflanze hat weibliche Blüten in den Achseln der Blätter, die hell gefärbte Früchte mit einem brennend-würzigen Geschmack werden. Auf dem duftenden Muskateller - der Muskatnuss - wachsen in einem Jahr mehr als zweitausend. Die Früchte sind im Gange. Wie der Fötus aussieht, sehen Sie auf dem Foto.

Muskatnüsse befinden sich in großen Samen im fleischigen Perikarp. Die Kerne haben einen angenehmen würzigen Geruch, der mit der Zeit gesättigter wird. Das Aroma hängt von der Größe der Muskatnuss ab - je größer, desto feiner, desto ausgeprägter. Nach der Ernte:

  • der Samen wird getrocknet;
  • aufbrechen;
  • Nimm die Kerne.
  • Um die Haltbarkeit zu verlängern, mit Meerwasser und Korallenkalk einweichen.

Zusammensetzung

Der angenehme Geruch wird von den Substanzen bestimmt, die in der Struktur des Kernelemicins Myristicin enthalten sind. Mit einem Kaloriengehalt von 527 kcal enthält es Muskatnuss:

  • Vitamine A, PP, E;
  • Thiamin;
  • Folsäure;
  • Riboflavin;
  • Pyridoxin;
  • Magnesium
  • Phosphor;
  • Zink;
  • Eisen
  • Chlor;
  • Kalzium
  • Kupfer
  • Natrium
  • Kalium
  • Pektin;
  • Stärke;
  • Faser;
  • Proteine;
  • Pektin;
  • Kohlenhydrate;
  • ätherische Öle;
  • Stärke.

Wofür ist Muskatnuss gut?

Die häufigste Anwendung für Muskatnüsse ist das Kochen. Einwohner verschiedener Länder würzen die Nationalgerichte. Die Vorteile von Muskatnuss für andere Bereiche sind bekannt. Bei der Verwendung von:

  • Verdauung, Verdauung verbessert;
  • Die Muskeln des Körpers werden gestrafft.
  • beruhigt den Geist und die Nerven;
  • Hautverjüngung tritt auf;
  • Haarwuchs wird angeregt;
  • beseitigt den Geruch im Mund;
  • erhöhte Immunkräfte;
  • Müdigkeit wird gelindert.

Das einzigartige Produkt enthält ein Hormon der Freude, das die Stimmung verbessert und mit Depressionen umgeht. Muskatnuss trägt bei zu:

  • Verschlimmerung des sexuellen Verlangens als Aphrodisiakum;
  • guten Schlaf;
  • Kampf gegen Bakterien;
  • Gedächtnisverbesserung;
  • Anregung des Erinnerungsprozesses;
  • Behandlung von Krankheiten;
  • Blut stoppt;
  • Gewichtsverlust.

Für frauen

Eine Frau, die Muskatnuss regelmäßig für kosmetische Masken verwendet, wird während der Aromatherapie-Sitzungen und der Massage signifikante Veränderungen bemerken, die vor zwei Jahren mit ihrem Foto verglichen wurden. Frische Haut, strahlendes Aussehen, gute Laune - das ist das Ergebnis einer moderaten Menge an Gewürzen. Es gibt andere nützliche Eigenschaften für Frauen:

  • Offenlegung der Sexualität;
  • erhöhtes sexuelles Verlangen;
  • Linderung schmerzhafter Symptome während der Menstruation;
  • Normalisierung des Menstruationszyklus;
  • Verringerung der unangenehmen Symptome der Wechseljahre;
  • Hilfe bei der Behandlung von Mastopathie.

Für Männer

Seit jeher werden Walnüssen magische Eigenschaften zugeschrieben. Orientalische Ärzte verwendeten Gewürze in ihren Heil-Tinkturen, um die Gesundheit der Männer zu verbessern. Zauberer und Schamanen führten mit ihr Riten durch. Muskatnuss für Männer ist ein Aphrodisiakum, wirkt jedoch weniger stimulierend als bei Frauen. Die mäßige Verwendung von Nüssen hilft jedoch, die Probleme sexueller Störungen zu lösen:

  • vorzeitige Ejakulation beseitigen;
  • mit Impotenz umgehen.

Schaden

Die Verwendung dieses Gewürzes sollte nicht missbraucht werden, insbesondere nicht als ganzer Kern. Muskatnuss ist schädlich, wenn Sie mehr als 2 Stück pro Tag essen. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Substanzen Distel und Myristicin reizen das Nervensystem. Wenn dies auftritt:

  • berauschende Wirkung;
  • Probleme mit dem Bewusstsein;
  • Geistesstörung;
  • Bewölkung des Geistes;
  • Beeinträchtigung der Bewegungskoordination.

Diese Muskatnusszusammensetzung ist schädlich als Gewürz für die Arbeit der inneren Organe, wenn sie häufig in großen Mengen verwendet wird. Ätherische Öle:

  • wirken reizend auf das Gewebe der Nieren, der Leber und provozieren Krankheiten - Cholezystitis, Fetthepatose;
  • Erhöhen Sie die Absonderung von Saft im Magen und in der Bauchspeicheldrüse, was zum Ausbruch von Gastritis, Dysbiose und Geschwüren führt.

Heilende Eigenschaften

Dank seiner Inhaltsstoffe wird der Muskatkern zur Behandlung zahlreicher Krankheiten eingesetzt. Rezepte damit werden von Ärzten in Kliniken und traditionellen Heilern empfohlen. Die folgenden medizinischen Eigenschaften sind angegeben:

  • beruhige das Nervensystem;
  • Druck reduzieren - es erweitert die Blutgefäße;
  • die Gehirnfunktion verbessern;
  • Muskeltonus erhöhen;
  • schmerzhafte Symptome lindern;
  • das Immunsystem stärken;
  • Blutungen verhindern;
  • Stoppen Sie Durchfall durch adstringierende Wirkung.

Die Kerne bestehen aus Kalium, das bei der Vorbeugung und Behandlung von Knochen- und Gelenkerkrankungen hilft. Die Verwendung von moderaten Dosen trägt dazu bei:

  • guten Schlaf - stoppt Schlaflosigkeit;
  • Stärkung von Zähnen und Zahnfleisch;
  • Normalisierung der Darmfunktion;
  • nervöse Erregung lindern;
  • Erleichterung beim Atmen
  • die Zerstörung von Bakterien im Mund;
  • Reduziert die Säure im Urin - verbessert die Nierenfunktion;
  • Unterbinden der Teilung von Krebszellen;
  • Anregung der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße.

Wie funktioniert Muskatnuss?

Die Wirkung der Anwendung hängt von der Dosierung ab. Die Einnahme einer großen Menge kann zu Halluzinationen, Drogenvergiftungen und sogar zum Tod führen. Bei niedrigen Dosen wird ein weiterer Effekt von Muskatnuss beobachtet:

  • Beschleunigung der Verdauung;
  • Aktivierung der Durchblutung;
  • Erwärmung mit Massage mit ätherischen Ölen;
  • Beruhigung, Entspannung während der Aromatherapie;
  • depressive Zustände lindern;
  • Wiederherstellung des Hormonspiegels;
  • verbesserte Gehirnfunktion;
  • zusätzliche Pfunde loswerden.

Aktivität des menschlichen Gehirns

Die Fruchtkerne der Pflanze wirken sich günstig auf die Aktivität des menschlichen Gehirns aus. Aufgrund des Vorhandenseins von Elemicin, Myristicin, werden sie verwendet:

  • bei der Behandlung von depressiven Zuständen als Mittel zur Ausübung einer tonisierenden Wirkung;
  • um die Konzentration zu erhöhen;
  • Verbesserung der Erinnerungsprozesse;
  • Reduzieren Sie den Abbau des Nervensystems bei Patienten mit Alzheimer-Krankheit und erhöhen Sie die Funktionen der Aufmerksamkeit, Sprache, räumlichen und visuellen Wahrnehmung.

Psychoaktive Wirkungen

In der Narkologie wird angenommen, dass Substanzen in der Zusammensetzung von Muskatnüssen wie ein Medikament eine psychoenergetische Wirkung haben. Im Falle einer Überdosierung ist ein Arztbesuch erforderlich. Ihre Verwendung in großen Mengen, in frischer oder getrockneter Form, kann schwere Vergiftungen verursachen, die begleitet werden von:

  • euphorischer Zustand;
  • Verlust der räumlichen Orientierung;
  • Herzklopfen;
  • Drogenvergiftung;
  • Mangel an kohärenter Sprache;
  • das Auftreten von Halluzinationen;
  • Koma.

Zum Abnehmen

Es scheint, dass ein Produkt mit einem so hohen Kaloriengehalt nicht zur Gewichtsreduktion verwendet werden kann. Wenn Sie daran denken, dass es notwendig ist, es in kleinen Dosen zu verwenden, wird deutlich, dass dies keine negativen Auswirkungen hat. Die Muskatnuss zur Gewichtsreduktion ist wie folgt:

  • erhöht die Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen;
  • beschleunigt die Fettverbrennung;
  • verbessert die Qualität und Geschwindigkeit des Aufschlussprozesses;
  • reduziert den Appetit;
  • Die Assimilation der verzehrten Nahrung verbessert sich.

Muskat Anwendung

In Form von ätherischen Ölen ist die Einbeziehung von Muskatnuss in die Zusammensetzung für Parfums sehr beliebt. Die Pflanze ist in Rezepten für Kosmetika enthalten. Wo wird Muskatnuss außerdem verwendet? Seine Verwendung ist bei Hausköchen sehr beliebt. Duftendes Gewürz:

  • fügen Sie zu Tellern, Getränken hinzu;
  • in backen legen;
  • zusammen mit Gewürznelken Marinade beim Einmachen hinzufügen;
  • verschiedene Krankheiten behandeln;
  • benutze traditionelle Heiler.

Beim Kochen

Dieses Gewürz wird von kulinarischen Experten auf der ganzen Welt am meisten geschätzt. Ein besonderes Aroma entsteht, wenn Sie Muskatnuss selbst mahlen und kein fertiges Pulver verwenden. Wo man dieses Gewürz hinzufügt? Die Verwendung von Muskatnuss beim Kochen ist vielfältig:

  • Gerichte mit Fisch, Fleisch;
  • Gemüsebeilagen;
  • Saucen;
  • alle Arten von Desserts;
  • backen
  • Zusatz zu Getränken - Kaffee, Wein, Tinkturen, Kefir;
  • gewürzte Tees mit Zimt und Kardamom.

Verwenden Sie Gewürze in der Lebensmittelindustrie. Muskatnuss ist in den Rezepten enthalten:

  • Marinaden für die Zubereitung von Wurstwaren;
  • Senf;
  • Ketchups;
  • Saucen;
  • Tomatenpasten und -säfte;
  • Süßigkeiten;
  • Backen;
  • Fischkonserven;
  • pflanzliche Rohlinge;
  • Curry-Mischungen;
  • alkoholische Getränke - Glühwein, Punsch, Bier;
  • Beizen von Fisch;
  • Marmelade machen, Marmelade;
  • Schokolade
  • Kakao.

In der Volksmedizin

Viele nützliche Rezepte mit dieser Pflanze werden von traditionellen Heilern verwendet. Sie verwenden Gewürze in Form von Pulver oder ätherischen Ölen. Sie empfehlen, mit Milch zu trinken oder Tinktur auf Wodka zu machen. Wichtig - die Menge nicht missbrauchen. Die Verwendung von Muskatnuss in der Volksmedizin hilft:

  • mit einer Erkältung fertig zu werden, wenn Sie einen halben Löffel Gewürz, Ingwer und Kardamom zum Tee geben;
  • schlafen Sie ein, wenn Sie nachts Milch mit einer Nuss trinken;
  • Urinfluss, wenn Sie in einem Glas kochendem Wasser einen halben Teelöffel Gewürz brauen;
  • bei oraler Einnahme in frischer, geriebener Form mit Thrombophlebitis.

Um die Wirksamkeit zu verbessern, wird empfohlen, eine Tinktur herzustellen und dreimal täglich 20 Tropfen einzunehmen. Um richtig zu kochen, empfiehlt das Rezept:

  • Muskatkerne und Ingwer hacken - ein Glas nehmen;
  • Anissamen hinzufügen - 150 Gramm;
  • gießen Sie einen Liter Wodka ein;
  • Halten Sie die Lösung 7 Tage lang stand und schütteln Sie sie systematisch.
  • herausfiltern;
  • Gebrauch entsprechend den Anweisungen.

In der Medizin

Neben den Hauptzwecken wird Muskatnuss häufig in der Medizin eingesetzt. Dies geschieht mit Hilfe von ätherischen Ölen, die dazu beitragen:

  • leichtere Atmung bei Bronchitis, Lungenentzündung bei kalten und heißen Inhalationen;
  • Beruhigung der Nerven und Desinfektion der Luft während der Aromatherapie;
  • Erzeugen eines wärmenden Effekts während der Massage;
  • Schmerzreduzierung beim Anlegen von Kompressen an schmerzenden Gelenken;
  • Linderung von Depressionen durch therapeutische Bäder;
  • in der Gynäkologie - die Beseitigung von Wechseljahrsbeschwerden;
  • Verbesserung der Krampfadern.

In der Kosmetik

Ätherische Öle, die durch Wasserdampfdestillation aus Muskatkernen gewonnen werden, werden häufig in kosmetischen Formulierungen verwendet. Aufgrund ihrer nützlichen Eigenschaft aktivieren sie den Stoffwechsel und erhöhen die Durchblutung, sie wirken sich positiv auf die Haut aus. Findet diese Verwendung von Muskatnuss in der Kosmetik:

  • Mittel für die Haare, die ihr Wachstum und Aussehen verbessern;
  • Gesichtsmasken, die die Haut regenerieren.

Sie können wie die Hollywood-Schönheiten auf dem Foto aussehen, wenn Sie hausgemachte Rezepte mit Muskatkern verwenden. Selbstgemachtes Peeling schadet nicht, wenn es sehr fein gemahlen, mit Kefir und Haferflocken vermischt ist. Dies hilft bei der Behebung von Problemen:

  • Entfernung von überschüssigem Fett von der Haut;
  • Probleme mit Akne;
  • epitheliale Erneuerung;
  • Korrektur von Aknenarben;
  • Verbesserte Durchblutung zur Erfrischung des Teints.

Gegenanzeigen

Wenn Sie diese Substanz auch als Gewürz verwenden, sollten Sie daran denken, dass eine Überdosis ernsthafte Probleme verursacht - Halluzinationen, Tod. Empfohlene Portion - nicht mehr als 0,1 Gramm pro Kilogramm Gewicht. Es ist notwendig, die Kontraindikationen von Muskatnuss zu berücksichtigen:

  • Schwangerschaft
  • Empfindlichkeit gegenüber Bauteilen;
  • die Wahrscheinlichkeit von allergischen Reaktionen;
  • Stillzeit;
  • epileptische Anfälle;
  • Teilen mit Alkohol - Anfälle sind wahrscheinlich;
  • Erregbarkeit;
  • fortgeschrittenes Alter und Alter der Kinder;
  • individuelle Unverträglichkeit;

Bewertungen

Catherine, 45 Jahre alt Zum ersten Mal probierte ich dieses Gewürz mit einem Freund, der den üblichen Kartoffeln Gewürz beigemischt hat. Das Aroma ist einfach köstlich, nichts wie ein Gericht. Richtig, ich habe gewarnt, dass Sie ein wenig setzen müssen, sonst kann die Nuss anstelle einer nützlichen Eigenschaft viel Schaden anrichten. Jetzt habe ich auch angefangen, allen Gerichten Muskatgewürze hinzuzufügen.
Margarita, 52 Jahre Sehr schwer zu ertragen, den Beginn der Wechseljahre. Schlechter Schlaf und endlose Fluten waren anstrengend. Dank meiner Freundin riet sie mir, eine Nuss mit Kefir für die Nacht zu trinken, nur ist es ratsam, sie dort zu reiben - eine Hälfte, und nicht das fertige Gewürz zu nehmen. Der Effekt überraschte - sie begann schnell einzuschlafen, die Gezeiten wurden seltener, ich fühle mich besser bei der Arbeit.
Victoria, 36 Jahre Ein Ehemann brachte ein Gewürz von einer Geschäftsreise nach Holland mit - um Fleisch zum Grillen zuzubereiten. Das ganze Geheimnis ist, die Hälfte der Muskatnuss, die vor dem Gebrauch zerdrückt wurde, in die Marinade zu geben. Ich habe auch eine spezielle Reibe mitgebracht. Die Aromen sind schon beim Einweichen einfach umwerfend. Das zubereitete Fleisch schmeckte unglaublich. Gut - ich habe eine Aktie mitgebracht.
Achtung! Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.