Fettleibigkeit in der Leber: wie zu behandeln

Subkutanes Fett, das der Figur ein unästhetisches Aussehen verleiht, ist nur die Spitze des Eisbergs. Die größte Gefahr besteht in der Fettleibigkeit der inneren Organe, insbesondere der Leber. Dies ist eine sehr schwerwiegende Krankheit, die nur in einem klinischen Umfeld festgestellt werden kann. Wenn Sie übergewichtig sind, müssen Sie jetzt die Maßnahme ergreifen und ihren aktiven Rückgang beginnen.

Fettleibigkeit der Leber - was ist das?

Fettleibigkeit, Hepatose, Fettabbau, Fettleibigkeit sind die Namen derselben chronischen Krankheit, die durch übermäßige Fettablagerungen in der Leber gekennzeichnet ist. Die Fettleberhepatose wird nach Schweregrad eingeteilt:

  1. Anfangsstadium - Kleine Fetteinschlüsse werden nur in einzelnen Leberzellen festgestellt.
  2. Erste Stufe - In bestimmten Bereichen der Leber sammeln sich große Mengen an Fettgewebe an.
  3. Zweiter Grad - Fast alle Leberzellen sind betroffen.
  4. Dritter Grad - diffuses Übergewicht mit Bildung von Zysten, in denen sich Fett ansammelt.

Gründe

Um herauszufinden, wie die Fettleibigkeit der Leber beseitigt werden kann, müssen Sie herausfinden, aus welchen Gründen eine Adipose auftritt und welche Behandlungsmethoden in der Medizin existieren. Die Ursachen für Leberfettsucht sind wie folgt:

  1. Übermäßiger Alkoholkonsum. Methanol stört den Stoffwechsel, zerstört Leberzellen und infolgedessen beginnt der Körper, Fettgewebezellen anzusammeln und durch seine eigenen zu ersetzen.
  2. Fasten mit schnellem Gewichtsverlust oder das Essen von fetthaltigen Nahrungsmitteln können ebenfalls zu einer Fettverbrennung führen. Die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken, steigt mit einer sitzenden Lebensweise.
  3. Toxine Pathologie kann durch Pestizide, giftige Pilze, einige Medikamente, deren Wirkstoffe Methotrexat, Tetracyclin, Östrogen sind, verursacht werden.
  4. Stoffwechselstörungen bei Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Schwangerschaft, Reye-Syndrom, Morbus Konovalov-Wilson, Morbus Weber-Christian.

Rauchen vor dem Hintergrund anderer Faktoren verschärft nur die Risiken. Selten, aber es gibt Fälle, in denen Hepatose endogener Natur ist und sich infolge von Enteritis und Pankreatitis in schwerer Form entwickelt. Hepatose kann unter anderem durch einen Mangel an Eiweiß und Vitaminen in der Nahrung, Eisenüberschuss, chronische Vergiftung, Hypovitaminose und allgemeine Fettleibigkeit des menschlichen Körpers hervorgerufen werden.

Fettleibigkeit in der Leber - Symptome

Die Symptome von Leberfettsucht sind nicht ausgeprägt, so dass die meisten Patienten medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, auch wenn die Krankheit stark vernachlässigt wird. Sie können die Krankheit anhand einer umfassenden Untersuchung in einer Klinik identifizieren. Der Schweregrad mit dem richtigen Hypochondrium ist möglicherweise das einzige greifbare Symptom für Hepatose.

Jedes Stadium der Hepatose hat seine eigenen Symptome:

  1. In der ersten und ersten Phase Hepatose kann durch Analyse von Lebertransaminasen (Unbeständigkeit der Enzyme AlAT und AsAT) nachgewiesen werden.
  2. In der zweiten Stufe Die Symptome verschlimmern sich. Es fühlt sich Schwere auf der rechten Seite, Beschwerden im Bauchraum, spürbare signifikante Organvergrößerung. Im Ultraschall macht sich eine veränderte Leberdichte bemerkbar.
  3. In der dritten Stufe Der Patient verspürt häufig Übelkeit, Schmerzen, dumpfe Schmerzen im Magen und rechts unter den Rippen, ein Gefühl der Fülle, Blähungen (ständiges Grollen). Durch Verstopfung oder losen Stuhl gequält, Verdauungsprobleme.

Behandlung

Die Basis der Diagnose ist immer noch das Abtasten des rechten Hypochondriums. Anschließend werden die Vorschläge des Arztes durch MRT, CT, Angiographie, Ultraschall, Leberenzymanalysen und serologische Studien ergänzt, um die Möglichkeit einer Virushepatitis auszuschließen. Der gesamte Vorgang wird von einem Gastroenterologen durchgeführt. Bei den ersten Symptomen einer Erkrankung ist sofort ein Arzt aufzusuchen.

Die Behandlung von Leberfettsucht ist komplex und umfasst sowohl den Wirkstoffanteil als auch eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen, die der Patient beachten muss:

  1. Lebensstil normalisieren.
  2. Diät- und Vitamintherapie unter Einbeziehung von Ascorbinsäure einhalten.
  3. Erhöhen Sie die körperliche Aktivität.
  4. Die Leber durch Fasten reinigen, Fastentage einplanen.
  5. Normalisieren Sie den Stoffwechsel mit einer Teilernährung.
  6. Reduzieren Sie das Gewicht um durchschnittlich 2 kg pro Monat.

Medikamente gegen Übergewicht der Leber

Bei der Genesung kann man nicht auf eine medikamentöse Therapie verzichten. Die folgenden Medikamente helfen, die Arbeit der Leber zu normalisieren:

  1. Hepatoprotektive Medikamente: Essential Forte, Berlition, Essliver. Diese Medikamente verbessern die Leberfunktion, stimulieren die Arbeit.
  2. Sulfaminsäurepräparate: Taurin, Methionin. Fettleibigkeit Leberpillen helfen bei der Verarbeitung von Fetten.
  3. Blutfettsenker (Cholesterinsenker): Atoris, Vasilip, Nikotinsäure, Crestor.
  4. Pflanzliche Hepatoprotektoren: Liv-52, Carsil (basierend auf Mariendistel), Artischockenextrakt, Kurkumaextrakt, Sauerampferextrakt, Hepaben, Cholagol und andere.
  5. Antioxidative Vitamine: Tocopherol (Vitamin E), Retinol (Vitamin A).
  6. B-Vitamine (B2 - Riboflavin, B9 - Folsäure).

Volksheilmittel

Sie können die Leber zu Hause mit Hilfe von Kräuterpräparaten behandeln, die von Apothekenketten angeboten oder mit Ihren eigenen Händen zubereitet werden. Die Behandlung von Leberfettsucht mit Volksheilmitteln ist effektiv, aber trotz der offensichtlichen Unbedenklichkeit von Kräuterkochen müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen. Liste der Pflanzen, die der Leber zuträglich sind:

  • Maiskolben;
  • Hagebutte;
  • Schachtelhalm;
  • Kamille officinalis;
  • Erdbeerblatt;
  • sandige unsterbliche Blütenstände;
  • Wald sushnitsa;
  • Birkenblätter;
  • Wacholderfrucht;
  • Dillsamen;
  • Blütenstände der Ringelblume.

Ein wirksames Mittel gegen Fettleber ist Hafer. Für die Zubereitung der Infusion benötigen Sie 250 Gramm Hafer (kein Getreide), 50 Gramm Birken- und Preiselbeerblätter sowie 3,5 Liter Wasser. Mischen Sie alle Zutaten und kühlen Sie für einen Tag. Die fertige Infusion muss mit einem Sud aus Wildrose und Knöterich verdünnt werden. Trinken Sie 50 ml warm vor den Mahlzeiten. Wiederholen Sie also 10 Tage, und trinken Sie am nächsten Tag 50 ml mehr als am vorherigen Tag. Während der Haferbehandlung jegliches Fleisch von der Diät ausschließen. Auf dem Weg zur Genesung ist es sinnvoll, ständig eine spezielle Diät einzuhalten.

Diät für Fettleibigkeit der Leber

Diät für Fettleibigkeit der Leber wird Nr. 5 empfohlen. Die Grundlage der Diät:

  • Eiweißprodukte (nicht fetthaltiges Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte) zur Zellregeneration;
  • verschiedene Getreidearten (Getreide), Reis, Hüttenkäse;
  • Mehr Gemüse, Obst, Beeren und Kleie bereichern den Körper mit Ballaststoffen, Pektin. Die choleretische Wirkung haben Karotten und Kürbisse, alle Kohlsorten;
  • Wasserregime (2 Liter Wasser pro Tag trinken);
  • Fruchtgetränke;
  • Milchgetränke.

Gemüse kann gedünstet, gekocht, in einem Slow Cooker gekocht, im Ofen gebacken und roh verzehrt werden, gebraten ist ausgeschlossen. Fettmilch, Rahm, Käse, alkoholische Getränke, schnelle Kohlenhydrate (Brot, Muffins, Nudeln, Süßigkeiten, süßes Wasser), Mayonnaise, Würstchen, Butter vollständig von der Nahrung entfernen. Begrenzen Sie die Verwendung von Broilern, sie werden unter Verwendung von Substanzen angebaut, die schädlich für die Leber sind.

Was bedroht die Fettleibigkeit der Leber bei Erwachsenen

Fettleibigkeit bei Erwachsenen ist leicht zu behandeln, wenn die oben genannten Regeln eingehalten werden. Wenn Sie sie vernachlässigen und weiterhin einen ungesunden Lebensstil führen, viel trinken, rauchen, essen, dann geht die Hepatose in die Fibrose über und dann in das Endstadium - Zirrhose, möglicherweise Verhärtung der Leber mit Vernarbung gesunder Zellen, Entwicklung von Leberversagen, Krebs. Die Folgen bei 30% aller Patienten mit Hepatose sind die Entwicklung einer Hepatitis. Lebererkrankungen können zu einer Abnahme der Immunität, einem hormonellen Ungleichgewicht, einer Vergiftung und einem weiteren Ungleichgewicht im Körper führen.

Wenn der Arzt eine ungünstige Diagnose gestellt hat, muss man auf eine ernsthafte, komplexe Langzeittherapie vorbereitet sein. Eine magische Pille, die die Krankheit zu einem Zeitpunkt lindert, wurde noch nicht gefunden. Wir müssen alle Anstrengungen unternehmen - Ernährung, Medizin, Sport, alternative Behandlung. Wenn Sie alles tun, was der Arzt sagt, werden die ersten Ergebnisse in einem Monat sichtbar. Für eine vollständige Wiederherstellung der Leber ist eine mehrmonatige komplexe Therapie erforderlich.

Erfahren Sie mehr über Fettleber-Hepatose.

Achtung! Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.

Sehen Sie sich das Video an: Fettleber & Leberschaden durch Alkohol, falsche Ernährung, Medikamente erkennen & behandeln (April 2020).