Glutaminsäure - Gebrauchsanweisung. Glutaminsäure in Sportprodukten oder -präparaten

Der Neurotransmitter Glutamin ist vielen Sportlern und Menschen bekannt, die einen gesunden Lebensstil führen. Er ist eine Aminosäure, die für den menschlichen Körper austauschbar ist, aber für viele Stoffwechselprozesse, insbesondere für Proteine, von großer Bedeutung. Tabletten, die diesen Neurotransmitter enthalten, werden auch zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen des Zentralnervensystems verwendet.

Was ist Glutaminsäure?

Die chemische Formel von Glutaminsäure enthält zwei Doppelbindungen, die darauf hinweisen, dass diese Verbindung leicht mit vielen organischen Substanzen reagiert: Diese Dicarbonsäure kann toxische toxische Stoffwechselprodukte wie Ammoniak ausscheiden. Die Wirkung und Rolle von Glutamat (ein Salz der Glutaminsäure) für den menschlichen Körper kann nicht überschätzt werden, da ein Neurotransmitter an der Durchführung eines Nervenimpulses und der volumetrischen Neurotransmission beteiligt ist. Diese Substanz ist auch an der Entwicklung des Gehirns beteiligt.

Welche Lebensmittel enthalten Glutaminsäure?

Der Neurotransmitter Glutaminsäure (als E620 bezeichnet) kommt in Proteinen, freien Phosphatiden und in Form von Salzen vor, die besser resorbiert werden: Ammoniumglutamat E624, Kaliumglutamat E622, Calciumdiglutamat E623, Natriumglutamat E621, Magnesiumglutamat E625. Freie Glutaminsäure kommt in folgenden Naturstoffen vor:

  • grüne Erbse;
  • Mais
  • grüner Pfeffer;
  • Eier
  • Rindfleisch;
  • fetter Fisch (Makrele, Makrele, Kabeljau, Forelle);
  • Spinat
  • Zwiebeln;
  • Tomaten
  • Käse, Milch;
  • Karotten, rote Rüben.

Die moderne Lebensmittelindustrie kann nicht auf die Verwendung von Glutamin als Lebensmittelzusatzstoff in Instantprodukten, Convenience-Lebensmitteln, fertigen kulinarischen Produkten, Brühenkonzentraten, Fleischspezialitäten und Brühwürsten verzichten. Sie verwenden die beliebte Dicarbonsäure als Geschmacksverstärker - sie verleiht den Produkten einen ausgeprägten Fleischgeschmack, verstärkt das Fleischaroma, regt den Appetit an und kann süchtig machen.

Glutaminsäure - Anleitung

In der Apotheke finden Sie Medikamente, die Glutamin enthalten und nehmen es für die Zwecke, die Sie benötigen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass ein Überschuss einer solchen Substanz den entgegengesetzten Effekt zur erwarteten Wirkung haben kann: Ansammlung im Interzellularraum, frühzeitiger Tod von Nervenzellen und Verursachung von Fettleibigkeit, Herzproblemen und Stoffwechselprozessen. Die Gebrauchsanweisung für Glutaminsäure enthält Informationen zu den erforderlichen Dosierungen, Indikationen und Kontraindikationen, die Sie vor Beginn der Behandlung unbedingt kennen müssen.

Glutaminsäure - Indikationen für die Verwendung

Die „aufregende“ Aminosäure ist ein wichtiges Strukturelement des Stickstoffstoffwechsels und hat ihre Indikationen und Gegenanzeigen. In der Medizin zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralnervensystems verwendet, können Indikationen für die Verwendung von Glutaminsäure sein:

  • Schizophrenie
  • Depression
  • Epilepsie
  • Folgen von Meningitis, Enzephalitis;
  • nervöse Erschöpfung;
  • Psychosen;
  • Verletzung des Proteinstoffwechsels;
  • Myopathie

Wie ist Glutaminsäure einzunehmen?

Überzogene Tabletten mit Glutaminfreisetzung in verschiedenen Dosierungen, Pulver. Lesen Sie vor Beginn der Behandlung die Anweisungen zur Einnahme von Glutaminsäure. Dieses Arzneimittel wird vom Arzt nach der Untersuchung verschrieben und kann je nach Erkrankung zwischen 2 Monaten und einem Jahr angewendet werden. Sie nehmen Pillen vor oder während der Mahlzeiten ein und die Dosierung des Arzneimittels hängt von der Diagnose, dem Alter und dem Gewicht der Person ab:

  • Säuglinge bis zu einem Lebensjahr - 100 mg;
  • 1-2 Jahre - 150 mg;
  • 3-4 Jahre - 250 mg;
  • 5-6 Jahre - 400 mg;
  • 7-9 Jahre - 500 mg;
  • 10 Jahre und älter - 1000 mg.

Glutaminsäure - Gegenanzeigen

Sportler und Personen, die versuchen abzunehmen, verschreiben sich selbst eine Aminosäure. Solche Maßnahmen können jedoch gefährlich für Ihren Körper sein, da es wie bei anderen Arzneimitteln Kontraindikationen für Glutaminsäure gibt. Nachdem Sie Symptome identifiziert haben, die Ihrer Meinung nach mit Hilfe dieses Arzneimittels beseitigt werden können, sollten Sie sich nicht selbst behandeln. Die oben beschriebene Aminosäure kann in den meisten Fällen vollständig vom Körper synthetisiert werden, stammt aus der Nahrung, der Schaden durch die Selbstbehandlung kann jedoch erheblich sein, wenn Sie:

  • Fettleibigkeit
  • Niere, Leberversagen;
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • Magengeschwür;
  • Anämie
  • nephrotisches Syndrom;
  • Fieber
  • Knochenmarkhämatopoese.

Glutaminsäure im Sport

Austauschbare Säure für den Körper ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für Sportler. Glutaminsäure ist nützlich für Sportler, da sie Muskelschmerzen nach dem Training lindert, Fäulnisprodukte aus dem Gewebe entfernt und Muskelfasern anfälliger für das Eindringen von Kalium in sie macht. Glutaminsäure im Bodybuilding hilft, schnell Muskelmasse aufzubauen, und aufgrund der Fähigkeit, den Proteinstoffwechsel zu beschleunigen und Ammoniak zu entfernen, ist der Bedarf an Glutamin für Bodybuilder viel höher als für andere Menschen.

Glutaminsäure zur Gewichtszunahme

Glutaminsäure allein hilft Ihnen nicht beim Abnehmen, aber kein Muskelaufbau sollte ohne sie auskommen. Warum ist Glutamin so wichtig? Wichtig für die Gewichtszunahme ist zunächst die Anregung des Stoffwechsels. Dazu brauchen die Zellen eine gute Ernährung mit einem Spektrum an Aminosäuren, und Glutamin wird schnell und effizient in andere Aminosäuren umgewandelt. Zusätzlich zur Beschleunigung von Stoffwechsel- und Oxidationsprozessen kann eine nicht-essentielle Aminosäure die Immunität erhöhen und den Gewichtszunahmeprozess gesund machen.

Finden Sie heraus, ob es Tabletten zur Gewichtszunahme gibt, und wie Sie sie richtig einnehmen.

Glutaminsäure in der Gynäkologie

Aufgrund der Fähigkeit zur Verbesserung der Stoffwechselprozesse, einschließlich Um die Durchblutung anzuregen und die Zellen mit Sauerstoff zu sättigen, wird Glutaminsäure in der Gynäkologie zur Behandlung einer Reihe weiblicher Krankheiten eingesetzt. Um den Kreislauf bei Störungen, hormonellen Ungleichgewichten und nach chirurgischen Eingriffen wiederherzustellen, hilft das Medikament mit der Aminosäure, die Gesundheit von Frauen schnell wiederherzustellen. Viele Ärzte verschreiben während der Schwangerschaftsplanung Glutamin wie Folsäure sowie Vitamin- und Mineralstoffzusätze. Finden Sie heraus, wie viel Folsäure in Lebensmitteln enthalten ist.

Glutaminsäure bei Kindern

L-Glutamin ist eines der wenigen Medikamente, die einem Kind unter einem Jahr verschrieben werden können. Das Medikament hilft bei der Bewältigung vieler schwerer Kinderkrankheiten, Anomalien. Glutaminsäure wird verschrieben bei Kindern mit:

  • Oligophrenie;
  • Down-Krankheit;
  • Folgen einer intrakraniellen Geburtsverletzung;
  • geistige Behinderung;
  • Zerebralparese;
  • Poliomyelitis.

Preis für Glutaminsäure

Sie können dieses Medikament kostengünstig in Online-Apotheken bestellen, indem Sie Produktkataloge studieren. Kaufen Sie laut Testberichten einfach große Mengen L-Glutamin für Sportzwecke in einem Online-Shop. Der Preis für Glutaminsäure variiert zwischen 15 und 75 Rubel pro Packung Tabletten mit einer Dosierung von 250 mg (10 Stk.). Die Kosten für spezielle Präparate für die Sporternährung, die Glutamin enthalten, unterscheiden sich nicht wesentlich von pharmazeutischen Produkten, deren Preis zehnmal niedriger ist.

Glutaminsäure Bewertungen

Irina, 25 Jahre Ich habe mir als Gynäkologin eine Einnahme dieser Aminosäure verschrieben, als ich eine Schwangerschaft plante. Vor dem Trinken habe ich mir die Kritiken im Internet angesehen, von denen die meisten positiv waren. Während des Empfangs hatte ich keine Nebenwirkungen und nach dem vollständigen Verlauf wurde der Menstruationszyklus ohne Verzögerungen viel stabiler.
Alina, 28 Jahre Mein Mann ist Bodybuilder und trinkt fast ständig L-Glutamin. Er bestellt das Medikament in Apotheken und nicht auf Sporternährungs-Websites - dort ist alles sehr teuer, und es gab keinen Unterschied in der Zusammensetzung. Der Trainer riet ihm, das Medikament zu trinken, da es zu Beginn der Einnahme keine Nebenwirkungen gab, mache ich mir keine Sorgen um die Gesundheit meines Mannes.
Margarita, 40 Jahre alt Als ich wegen schwerwiegender Arbeitsprobleme zu einem Neurologen kam, stellte sich heraus, dass ich eine schwere nervöse Erschöpfung hatte, eine vegetovaskuläre Dystonie und fast 7 kg an Nerven verloren hatte. Es wurde mit Antidepressiva behandelt, viel mehr Vitamine und Glutaminsäure wurden verschrieben, die ich auf Empfehlung eines Arztes immer noch trinke, um an Gewicht zuzunehmen.
Achtung! Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.