Fremdwährungshypothek: Nachrichten, Umstrukturierung und Übertragung in Rubel in Rubel

Viele Russen beantragen Kredite, um ihre eigenen Häuser zu kaufen. Ein solches Darlehen wird sowohl in Rubel als auch in jeder anderen Währung gewährt. Aufgrund der Wirtschaftskrise verdoppelten sich die Schulden von Tausenden Russen und wurden für die Kreditnehmer überwältigend. Die Zentralbank und die Regierung lösen das Problem gemeinsam.

Was ist eine Währungshypothek?

Eine eigene Wohnung für eine Person ist von großer Bedeutung, aber nur sehr wenige Menschen können es sich leisten, sofort eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen. In diesem Zusammenhang haben die Banken ein spezielles Kreditprogramm für den Kauf von Immobilien entwickelt. Bei einer Fremdwährungshypothek handelt es sich um ein Darlehen in Schweizer Franken, Dollar und Euro. Ende 2014 wurden die Kreditverpflichtungen jedoch aufgrund eines starken Wechselkurs- und Rubelabwertungssprungs für die Kreditnehmer zum Sklaven.

Das Problem betraf nicht nur die Hypothekenfirmen selbst, sondern auch Banken, Gerichte, AHML, und sie nutzten den Rospotrebnadzor. Anfang 2015 fanden mehrere Streiks und Hungerstreiks statt, das Thema wurde auf Facebook aktiv diskutiert, da sich die Hypothekenschulden in Fremdwährung nahezu verdoppelten. Die monatliche Zahlung für einige Kreditnehmer hat heute das Gehalt überschritten. Was sie jedoch bei den Gerichten anriefen - auf die Welt gehen, bedeutete in der Tat für eine Person den Verlust von Wohnraum, der gemäß den Vertragsbedingungen der Bank gehört, bis die Zahlung abgeschlossen ist.

Währungshypothek - Aktuelle Nachrichten

Die Situation mit unbezahlten Darlehen erforderte einen Kompromiss. Die Bürger baten die obersten Behörden um Hilfe, damit die ursprünglich zu günstigen Konditionen aufgenommenen Kredite gezählt würden. Infolgedessen musste die VTB 24 Bank jedem Kreditnehmer ein Hypothekendarlehen in US-Währung in Höhe von höchstens 24 Rubel pro Dollar neu berechnen. Solche Nachrichten über Fremdwährungshypotheken lösten eine gemischte Reaktion aus. Wenn die Opfer die Gewinner waren, fühlten sich die Kreditnehmer, die Kredite in Rubel aufgenommen hatten, getäuscht.

Heute hat sich die Situation verschärft und erfordert optimale Lösungen, aber es gab keine spezifischen Aufträge, nur Empfehlungen der Zentralbank der Russischen Föderation. Das Finanzministerium ist der Ansicht, dass Hypotheken in Dollar bei der Umrechnung nicht zu marktüblichen Kursen umgerechnet werden sollten. Darüber hinaus sollte die Situation jedes Kreditnehmers nach Angaben des Finanzministeriums getrennt betrachtet werden. Darüber hinaus können Hypotheken heute auf eine kostenlose Beratung durch einen Anwalt und eine gewisse Unterstützung bei der Tilgung von Staatsschulden zurückgreifen. Ein solches Recht wird ihnen durch den im Jahr 2015 angenommenen und im Jahr 2017 geänderten Gesetzentwurf eingeräumt.

Währungshypothek - Regierungsentscheidung

Der Verfall des Rubels und andere wirtschaftliche Probleme in Russland lassen einige Experten vermuten, dass es 2017 zu einem Zahlungsausfall kommen könnte. In diesem Zusammenhang wurden Hypotheken in Fremdwährung, deren Begleichung für Schuldner immer schwieriger wird, mehrmals von Abgeordneten der Staatsduma erörtert. Kreditnehmer können ihre verpfändeten Wohnungen verlieren, wenn sie keine Hilfe erhalten.

Der Regierungsbeschluss über eine Fremdwährungshypothek wurde wie folgt gefasst:

  1. Russische Banken verpflichten sich, den Dollarkurs auf 35-40 Rubel festzusetzen. Diese Option kann zu großen Verlusten von Finanzinstituten führen, unter denen Einleger leiden können (Banken verlieren Geld und können keine Strafe und Zinsen für Einlagen zahlen).
  2. Weisen Sie Geld aus dem Budget für die Entschädigung der Kreditnehmer für Fremdwährungshypothekendarlehen zu. Diese Option war die endgültige Entscheidung der Regierung.

Umstrukturierung von Währungshypotheken

Auf Treffen der Staatsduma wurde vorgeschlagen, Hypotheken bei der bevorzugten Restrukturierung von Fremdwährungskrediten für den Wohnungskauf zu unterstützen. Das Projekt wurde jedoch aus finanziellen Gründen abgelehnt. Für die Restrukturierung der Währungshypothek zu Standardkonditionen müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Eigentum haben, um ein neues Darlehen zu sichern;
  • zum Zeitpunkt des Umlaufs mindestens die Hälfte der Schulden begleichen;
  • einen guten CI haben;
  • unter 70 Jahre alt sein;
  • Habe keine aktuellen Verzögerungen.

Um die Umstrukturierung abzuschließen, müssen Sie beim Bankangestellten des Kreditgebers einen Kontoauszug und ein Wertpapierpaket einreichen. Dank dieser können Sie:

  • den Zahlungsplan ändern (öfter oder weniger als einmal alle 30 Tage);
  • niedrigerer Zinssatz;
  • Einrichtung eines individuellen Inkassoregimes;
  • die Darlehenslaufzeit ändern;
  • Schneiden Sie einen Teil der Provisionen.

Hilfe für Fremdwährungshypotheken

Alle Fragen im Zusammenhang mit der Unterstützung von Schuldnern, die unter Kurssprüngen gelitten haben, werden von der AHML entschieden. Die Unterstützung kann in Form einer bevorzugten Umstrukturierung oder einer einmaligen Entschädigung in Höhe von höchstens 600 000 Rubel (10% des Schuldenbetrags) gewährt werden. Um einen Zuschuss zu erhalten, müssen Sie der bevorzugten Kategorie der Bürger angehören (Alleinerziehende, Militärpersonal, Rentner, Großfamilien).

Die Unterstützung von Fremdwährungshypotheken (Restrukturierung zu günstigen Konditionen) erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Wechsel der Kreditwährung;
  • Senkung des Steuersatzes auf 12% pro Jahr;
  • Halbierung einer monatlichen Zahlung für eine begrenzte Zeit;
  • Reduzierung der Gesamtverschuldung durch Umwandlung, Zinsnachzählung, Beseitigung der Vertragsstrafe.

Video: Die Wahrheit über Währungshypotheken